Das könnte dich auch interessieren

Rechtschreibübungen 09.04.2019
Schule & Lernen

Diktat üben: Rechtschreibung spielerisch lernen

Lernwörter für Diktate könnt ihr mit euren Kindern ähnlich wie Vokabeln üben - und dabei neben der Rechtschreibung noch das Leseverständnis trainieren und vielleicht sogar (Lern)Spaß haben. +


Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Mittagsbetreuung, Hort oder Ganztag? 08.04.2019
Schule & Lernen

Ganztag oder Mittagsbetreuung?

Für berufstätige Eltern ist die Entscheidung zwischen einer Ganztagsklasse oder offenen Klasse mit Mittagsbetreuung definitiv keine leichte. Vorausgesetzt, man hat überhaupt die Wahl.+


Kindermassage als Lernpause 05.04.2019
Schule & Lernen

Schulstress wegmassieren

Was hilft gegen Schulstress? Wie können Kinder gut abschalten? Mit Massage! Funktioniert als Entspannung, als Lockermacher, als Lernpause oder als Inspiration.+


Wie kann man sich Vokabeln leichter merken? 02.04.2019
Schule & Lernen

Vokabeln leichter merken

Gibt es ein Erfolgsrezept fürs Vokabel-Lernen? Vermutlich gibt es sogar nicht nur eines, sondern mehrere. Denn jedes Kind ist ein anderer Lerntyp. Wir stellen euch hier ein paar Lernmethoden vor. Probiert sie mal aus!+


Lautes Denken fördert Konzentration 24.03.2019
Schule & Lernen

Laut denken fördert Konzentration

Dem einen Kind fällt's leicht, das andere tut sich schwerer: Sich gut konzentrieren zu können, ist nicht selbstverständlich. Wusstet ihr, dass man mit lautem Denken die Konzentration fördern kann?+


Rechnen leicht gemacht

9 + 3 = ? - Kopfrechnen fällt manchen Kindern schwer. Anfangs dürfen die Finger helfen, aber irgendwann muss es schneller gehen. Oft hilft es, Rechenaufgaben spielerisch in den Tag einzubauen.


Rechenaufgaben

Kopfrechnen ist kein Kinderspiel, aber neben etwas Talent ist es vor allem auch Übungssache. Anfangs können die Finger beim Rechnen zwar unterstützen, doch dies dauert letztendlich zu lang und wird ab dem Zahlenraum über 10 schwierig.

Wir haben gute Erfahrungen mit spielerischen Rechenübungen gemacht - völlig ohne Druck, eingebaut in den normalen Tagesablauf. Beispielsweise eignet sich dazu die Autofahrt zum wöchentlichen Sport, der gemeinsame Gang zum Bäcker oder das Warten an der Supermarkt-Schlange. Das "Wann-und-Wo" des Übens ist aber im Grunde beliebig, wichtig ist die Regelmäßigkeit.

Eine weitere Idee ist es, Schulanfängern und Erstklässlern neben Kopfrechnen-Übungen eine Tages-Aufgabe zu stellen - entweder an der Tafel/Magnetwand im Kinderzimmer oder auf einen Zettel notiert, um eine Rechenroutine zu erlangen.

Später kann man den angehenden Rechenkünstlern auch kleine Übungszettel mit mehreren Aufgaben geben und/oder das kleine 1x1 z.B. im Bad an den Spiegel heften.


Das könnte dich auch interessieren

Rechtschreibübungen 09.04.2019
Schule & Lernen

Diktat üben: Rechtschreibung spielerisch lernen

Lernwörter für Diktate könnt ihr mit euren Kindern ähnlich wie Vokabeln üben - und dabei neben der Rechtschreibung noch das Leseverständnis trainieren und vielleicht sogar (Lern)Spaß haben. +


Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Mittagsbetreuung, Hort oder Ganztag? 08.04.2019
Schule & Lernen

Ganztag oder Mittagsbetreuung?

Für berufstätige Eltern ist die Entscheidung zwischen einer Ganztagsklasse oder offenen Klasse mit Mittagsbetreuung definitiv keine leichte. Vorausgesetzt, man hat überhaupt die Wahl.+


Kindermassage als Lernpause 05.04.2019
Schule & Lernen

Schulstress wegmassieren

Was hilft gegen Schulstress? Wie können Kinder gut abschalten? Mit Massage! Funktioniert als Entspannung, als Lockermacher, als Lernpause oder als Inspiration.+


Wie kann man sich Vokabeln leichter merken? 02.04.2019
Schule & Lernen

Vokabeln leichter merken

Gibt es ein Erfolgsrezept fürs Vokabel-Lernen? Vermutlich gibt es sogar nicht nur eines, sondern mehrere. Denn jedes Kind ist ein anderer Lerntyp. Wir stellen euch hier ein paar Lernmethoden vor. Probiert sie mal aus!+


Lautes Denken fördert Konzentration 24.03.2019
Schule & Lernen

Laut denken fördert Konzentration

Dem einen Kind fällt's leicht, das andere tut sich schwerer: Sich gut konzentrieren zu können, ist nicht selbstverständlich. Wusstet ihr, dass man mit lautem Denken die Konzentration fördern kann?+