Das könnte dich auch interessieren

Positives Verstärken nährt den Glauben an sich selbst 25.03.2019
Erziehung & Motivation

Selbstbewusstsein stärken: Glaub‘ an dich!

Ihr möchtet euer Kind motivieren und sein Selbstvertrauen für den Schulalltag stärken? Dafür gibt es eine wunderbare Zauberformel und die heißt „Positive Verstärkung“!+


Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Pubertät: Vertrauen als Basis 13.03.2019
Erziehung & Motivation

Pubertät: Klare Infos schaffen Vertrauen

„Meine Information ist deine Freiheit!“ – Diesen klugen Satz habe ich von einem Vortrag zum Thema „Pubertät“ mitgenommen. Danach zu leben, macht vieles einfacher.+


Wie viel Taschengeld? 13.02.2019
Erziehung & Motivation

Zahltag: Wie viel Taschengeld für Schüler?

Damit Kinder früh den Umgang mit Geld lernen, wird Taschengeld spätestens ab dem Schulalter empfohlen. Aber wie viel Taschengeld gibt man im Monat oder in der Woche? Hier findet ihr Tipps dazu.+


Ein entspannter Morgen mit Schulkindern 05.02.2019
Erziehung & Motivation

Entspannter in den Schultag starten

Ein entspannter Familien-Morgen trotz Schule? Geht das? Gute Vorbereitung am Abend und zeitiges Aufstehen entstressen den Morgen - zumindest etwas.+


Vegetarier-Dasein akzeptieren 22.01.2019
Erziehung & Motivation

Mein Kind ist plötzlich Vegetarier

„Nein, ich will kein Fleisch!“ – Gestern war Schnitzel noch das Lieblingsessen, ab heute ist euer Kind erklärter Vegetarier? Statt diesen Wunsch zu belächeln, raten wir, neugierig nach dem „Warum“ zu fragen.+


Selbstbewusste Kinder 09.12.2018
Erziehung & Motivation

Stopp, ich will das nicht!

Im Klassenzimmer und auf dem Pausenhof herrschen manchmal ein rauer Ton, Aggressionen und gemeine Hänseleien. Um hier nicht unterzugehen, müssen sich Kinder selbst behaupten können. +


Tipps für den passenden Schulranzen

Der erste Schulranzen ist etwas ganz Besonderes. Jetzt ist euer Kind groß, eben ein echtes Schulkind. Deswegen soll der Ranzen natürlich cool sein. Aber was gibt's noch zu beachten?


Der erste Schulranzen

Die Auswahl an Schulranzen ist riesig! Geht ihr mit eurem Kind einen Schulranzen kaufen oder stöbert im Internet, seht ihr, wie großdas Angebot an verschiedenen Formen, Farben, Mustern und Ausstattungen ist. Kinder achten vor allem darauf, ob Einhörner, Delphine, Dinosaurier, Autos oder Ähnliches aufgedruckt sind und ob die Farbe passt. Aber genauso wichtig wie die Optik ist es, dass das Modell zur Statur und Größe eures Kindes passt und dass das Gesamtpaket stimmt.

Hier eine Checkliste für den Ranzenkauf:

  • Gewicht: Der Ranzen sollte ein geringes Eigengewicht haben. Dies gilt gerade für Kinder, die zierlich und klein sind. Denn der gefüllte Ranzen sollte nicht mehr als 15% des Körpergewichts eines Kindes wiegen. Das entspricht z.B. knapp 3,5 Kilogramm für ein Kind, das 23 kg wiegt.
  • Größe: Der Ranzen sollte nicht viel breiter oder länger als der Rumpf des Kindes sein. Also es sollte noch mehr Kind als Ranzen zu sehen sein.
  • Tragekomfort: Der Ranzen sollte recht eng am Rücken liegen, dann verteilt sich das Gewicht besser.
  • Polsterung: Die Riemen des Schulranzens sollten breit und gepolstert sein, um zu verhindern, dass sie einschneiden. Das Rückenteil sollte ebenso gepolstert sein.
  • Innenaufteilung: Die Innenaufteilung sollte durchdacht sein. Ist das Fach am Rückenteil groß genug? Denn hier sollten schwere Bücher transportiert werden. Sind genügend Unterteilungen und Fächer für Stifte, Kleber, Schere, Brotzeit-Box etc. vorhanden?
  • Außenaufteilung: Hat der Ranzen zumindest ein Seitenfach für die Trinkflasche?
  • Handhabung: Kann euer Kind den Ranzen gut öffnen? Gehen die Reißverschlüsse leicht?
  • Verkehrssicherheit: Ranzen sollte mit Reflektoren ausgestattet sein (GS-Zeichen oder DIN 58124)
  • Praktisches: Der Ranzen sollte standfest und wasserdicht sein, eventuell mit separatem Regenschutz
  • Optik: Gefällt das Muster/die Farbe wohl auch morgen noch eurem Kind? Denn im Idealfall sollte der Ranzen die Grundschulzeit über halten - oder zumindest die ersten beiden Schuljahre. Überlegt ihr zwischen zwei Modellen, wählt daher eventuell lieber die dezente Variante.
  • Nice to have: Gibt es passende Turnbeutel, Federmäppchen etc. im gewählten Design?                                                                          

Das könnte dich auch interessieren

Positives Verstärken nährt den Glauben an sich selbst 25.03.2019
Erziehung & Motivation

Selbstbewusstsein stärken: Glaub‘ an dich!

Ihr möchtet euer Kind motivieren und sein Selbstvertrauen für den Schulalltag stärken? Dafür gibt es eine wunderbare Zauberformel und die heißt „Positive Verstärkung“!+


Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Pubertät: Vertrauen als Basis 13.03.2019
Erziehung & Motivation

Pubertät: Klare Infos schaffen Vertrauen

„Meine Information ist deine Freiheit!“ – Diesen klugen Satz habe ich von einem Vortrag zum Thema „Pubertät“ mitgenommen. Danach zu leben, macht vieles einfacher.+


Wie viel Taschengeld? 13.02.2019
Erziehung & Motivation

Zahltag: Wie viel Taschengeld für Schüler?

Damit Kinder früh den Umgang mit Geld lernen, wird Taschengeld spätestens ab dem Schulalter empfohlen. Aber wie viel Taschengeld gibt man im Monat oder in der Woche? Hier findet ihr Tipps dazu.+


Ein entspannter Morgen mit Schulkindern 05.02.2019
Erziehung & Motivation

Entspannter in den Schultag starten

Ein entspannter Familien-Morgen trotz Schule? Geht das? Gute Vorbereitung am Abend und zeitiges Aufstehen entstressen den Morgen - zumindest etwas.+


Vegetarier-Dasein akzeptieren 22.01.2019
Erziehung & Motivation

Mein Kind ist plötzlich Vegetarier

„Nein, ich will kein Fleisch!“ – Gestern war Schnitzel noch das Lieblingsessen, ab heute ist euer Kind erklärter Vegetarier? Statt diesen Wunsch zu belächeln, raten wir, neugierig nach dem „Warum“ zu fragen.+


Selbstbewusste Kinder 09.12.2018
Erziehung & Motivation

Stopp, ich will das nicht!

Im Klassenzimmer und auf dem Pausenhof herrschen manchmal ein rauer Ton, Aggressionen und gemeine Hänseleien. Um hier nicht unterzugehen, müssen sich Kinder selbst behaupten können. +