Das könnte dich auch interessieren

Positives Verstärken nährt den Glauben an sich selbst 25.03.2019
Erziehung & Motivation

Selbstbewusstsein stärken: Glaub‘ an dich!

Ihr möchtet euer Kind motivieren und sein Selbstvertrauen für den Schulalltag stärken? Dafür gibt es eine wunderbare Zauberformel und die heißt „Positive Verstärkung“!+


Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Pubertät: Vertrauen als Basis 13.03.2019
Erziehung & Motivation

Pubertät: Klare Infos schaffen Vertrauen

„Meine Information ist deine Freiheit!“ – Diesen klugen Satz habe ich von einem Vortrag zum Thema „Pubertät“ mitgenommen. Danach zu leben, macht vieles einfacher.+


Wie viel Taschengeld? 13.02.2019
Erziehung & Motivation

Zahltag: Wie viel Taschengeld für Schüler?

Damit Kinder früh den Umgang mit Geld lernen, wird Taschengeld spätestens ab dem Schulalter empfohlen. Aber wie viel Taschengeld gibt man im Monat oder in der Woche? Hier findet ihr Tipps dazu.+


Ein entspannter Morgen mit Schulkindern 05.02.2019
Erziehung & Motivation

Entspannter in den Schultag starten

Ein entspannter Familien-Morgen trotz Schule? Geht das? Gute Vorbereitung am Abend und zeitiges Aufstehen entstressen den Morgen - zumindest etwas.+


Vegetarier-Dasein akzeptieren 22.01.2019
Erziehung & Motivation

Mein Kind ist plötzlich Vegetarier

„Nein, ich will kein Fleisch!“ – Gestern war Schnitzel noch das Lieblingsessen, ab heute ist euer Kind erklärter Vegetarier? Statt diesen Wunsch zu belächeln, raten wir, neugierig nach dem „Warum“ zu fragen.+


Selbstbewusste Kinder 09.12.2018
Erziehung & Motivation

Stopp, ich will das nicht!

Im Klassenzimmer und auf dem Pausenhof herrschen manchmal ein rauer Ton, Aggressionen und gemeine Hänseleien. Um hier nicht unterzugehen, müssen sich Kinder selbst behaupten können. +


Mäuse als Haustiere: Käfig-Etagen selber bauen

Nach langem Überlegen, welches Haustier wir uns zulegen wollen, haben wir uns für Farbmäuse entschieden. Und sie sind noch süßer als gedacht.


Mäuse als Haustiere

Eigentlich sollten es mongolische Rennmäuse werden, da sie wohl noch weniger Arbeit machen und weniger riechen. Da Rennmäuse aber ein größeres Nagarium brauchen und uns einfach der Platz dafür fehlt, sind bei uns nun 3 Farbmausweibchen eingezogen. Sie haben einen Eigengeruch, aber wir finden nicht, dass er unangenehm ist. Wir haben die Kleinen mit 6 Wochen bekommen. Schon nach ein paar Tagen sind sie mit Bestechung von gekochten Nudeln und Kartoffeln, sehr zutraulich geworden. Mittlerweile kommen sie sogar ohne Leckerlies auf die Hand.

Die neugierigen Mäuse lieben neues Spielzeug und es macht unheimlich Spaß, sie dabei zu beobachten, wie sie die neuen Gegenstände erkunden. Wir könnten ihnen stundenlang zuschauen. Sie sind so süß und machen einfach gute Laune.

Die Ebenen für das Nagarium haben wir selber gebaut. Dazu benötigt ihr:

  • Sperrholz
  • Holzsäge
  • 3x Rundstäbe, Länge 100 cm, Durchmesser ca. 12 mm
  • feines Schmirgelpapier
  • Bohrer
  • 8x Stahlschrauben
  • Holzkleber ohne Lösungsmittel*
  • 2x Holztreppen*
  • Holzdübel, 8x40 mm, 150 St. (am besten gleich 2 Packungen kaufen :))
  • Lack für Kinderspielzeug (DIN EN 71-3)

Ich habe zwei Ebenen eingebaut und mit Holzleitern verbunden. Dazu habe ich zuerst die Spanplatten zurecht gesägt. Ihr müsst euch vorher überlegen, wie groß diese sein sollen, damit sie gut in euer Nagarium passen. Schön sieht es aus, wenn sie einen Bogen oder Wellen haben. Nach dem Sägen die Kanten mit Schmirgelpapier bearbeiten, damit sich die Mäuslein nicht verletzen.

An den Stellen, wo später die Leitern stehen sollen, habe ich schon einmal die Löcher zum Einhaken gebohrt. Dann habe ich 4x Rundstäbe für die 1. Etage auf 20 cm und 4x Rundstäbe für die 2. Etage auf 30 cm Länge zugesägt und an die Spanplatten geschraubt (wie ein Tisch).

Dann werden die Holzdübel rundherum an den Rand der Ebenen geklebt. Die Dübel am Boden und an den Dübelseiten festkleben. Die Stellen, wo später eine Leiter hinkommt, freigelassen. Am Schluss noch etwas Lack (DIN EN 71-3) drüber, damit das Pippi nicht einzieht, denn das riecht nach einer Weile. Abwaschen kann man die Etagen mit Essigwasser, damit geht der unangenehme Urin-Geruch weg.

Viel Spaß beim Bauen & Basteln!

Falls ihr Fragen zu Farbmäusen habt, schreibt uns doch eine E-Mail an feedback@noSpam.kamina.de


*Links zu Amazon

Das könnte dich auch interessieren

Positives Verstärken nährt den Glauben an sich selbst 25.03.2019
Erziehung & Motivation

Selbstbewusstsein stärken: Glaub‘ an dich!

Ihr möchtet euer Kind motivieren und sein Selbstvertrauen für den Schulalltag stärken? Dafür gibt es eine wunderbare Zauberformel und die heißt „Positive Verstärkung“!+


Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Pubertät: Vertrauen als Basis 13.03.2019
Erziehung & Motivation

Pubertät: Klare Infos schaffen Vertrauen

„Meine Information ist deine Freiheit!“ – Diesen klugen Satz habe ich von einem Vortrag zum Thema „Pubertät“ mitgenommen. Danach zu leben, macht vieles einfacher.+


Wie viel Taschengeld? 13.02.2019
Erziehung & Motivation

Zahltag: Wie viel Taschengeld für Schüler?

Damit Kinder früh den Umgang mit Geld lernen, wird Taschengeld spätestens ab dem Schulalter empfohlen. Aber wie viel Taschengeld gibt man im Monat oder in der Woche? Hier findet ihr Tipps dazu.+


Ein entspannter Morgen mit Schulkindern 05.02.2019
Erziehung & Motivation

Entspannter in den Schultag starten

Ein entspannter Familien-Morgen trotz Schule? Geht das? Gute Vorbereitung am Abend und zeitiges Aufstehen entstressen den Morgen - zumindest etwas.+


Vegetarier-Dasein akzeptieren 22.01.2019
Erziehung & Motivation

Mein Kind ist plötzlich Vegetarier

„Nein, ich will kein Fleisch!“ – Gestern war Schnitzel noch das Lieblingsessen, ab heute ist euer Kind erklärter Vegetarier? Statt diesen Wunsch zu belächeln, raten wir, neugierig nach dem „Warum“ zu fragen.+


Selbstbewusste Kinder 09.12.2018
Erziehung & Motivation

Stopp, ich will das nicht!

Im Klassenzimmer und auf dem Pausenhof herrschen manchmal ein rauer Ton, Aggressionen und gemeine Hänseleien. Um hier nicht unterzugehen, müssen sich Kinder selbst behaupten können. +