Das könnte dich auch interessieren

Wie war der Schultag? Gezielt nachfragen! 05.10.2018
Erziehung & Motivation

Fragen ist erlaubt

Manche Kinder erzählen zu Hause wenig bis nichts von der Schule. Dann hilft uns (neugierigen?) Eltern nur eines: Fragen! Keine Inquisition, sondern zum richtigen Zeitpunkt gezielt nachfragen.+


Umfrage Reizthema Medienzeiten 06.09.2018
Erziehung & Motivation

Reizthema Nr. 1: Medien-Konsum

Unsere letzte kamina-Umfrage ergab, dass vor allem das Thema "Medienkonsum" den Familienfrieden strapaziert.+


Ein entspannter Morgen mit Schulkindern 25.08.2018
Erziehung & Motivation

Entspannter in den Schultag starten

Ein entspannter Familien-Morgen trotz Schule? Geht das? Gute Vorbereitung am Abend und zeitiges Aufstehen entstressen den Morgen - zumindest etwas.+


Das Smartphone unseres Kindes = Privatsphäre? 04.08.2018
Erziehung & Motivation

"Handy-Stalken" ist tabu

Wie viel Kontrolle muss sein? Ist das heimliche Überprüfen des Handys meines Kindes erlaubt? Hierzu gibt es sicherlich verschiedene Eltern-Ansichten. Für uns ist es eine Vertrauensfrage, daher gibt's bei uns keinen geheimen Check.+


Pubertät = Umbau im Gehirn 21.07.2018
Erziehung & Motivation

Leere Milchtüten im Kühlschrank

Was sind die ersten Anzeichen für den Beginn der Pubertät? Vergessene Schlüssel und leere Milchtüten im Kühlschrank gehören in jedem Fall dazu.+


Glaub‘ an dich!

Ihr möchtet euer Kind motivieren und sein Selbstvertrauen für den Schulalltag stärken? Dafür gibt es eine wunderbare Zauberformel und die heißt „Positive Verstärkung“!


Positives Verstärken nährt den Glauben an sich selbst

"Ich kann das nicht!", "Ich trau' mich nicht!", "Die anderen lachen bestimmt über mich!" - Wenn Angst und Wenig-Zutrauen die Hauptbegleiter (d)eines Kindes sind, wird nahezu jeder Tag eine große Herausforderung. Negativ-Erlebnisse sind oft vorprogrammiert. An dieser Stelle sind wir Eltern gefordert.

Wichtig ist es, dass Augenmerk auf die Dinge zu richten, die dein Kind ausmachen. Es können zunächst scheinbar kleine Dinge sein, die bei genauem Hinsehen aber ganz groß sind. Vielleicht ist dein Kind besonders einfühlsam, hilfsbereit, zuverlässig, sanft, kreativ, charmant oder lustig und kann andere gut zum Lachen bringen. Vielleicht kann es ganz wunderbar (aus)malen, singt schön, isst geschickt mit Messer und Gabel, erfindet tolle Spiele, kann gut mit Tieren umgehen oder geht allein zum Bäcker.

Die Liste lässt sich endlos fortsetzen, vermutlich fällt dir vieles ein, was auf dein Kind zutrifft. Manchmal machen wir uns nur gar nicht bewusst, was unser Kind alles toll kann, weil es für uns so selbstverständlich ist. Doch gerade das Loben - die positive Verstärkung - dieser besonderen Charakterzüge und Fähigkeiten machen stark für das Bewältigen der Aufgaben, die unserem Kind scheinbar etwas weniger liegen.

Wenn Kinder das elterliche Zutrauen spüren und merken, dass Mama und Papa an sie glauben, wandelt sich das "Ich kann das nicht!" in ein "Ich schaff' das!" Dieser Umdenkprozess klappt vermutlich nicht sofort, aber hier gilt: Steter Tropfen höhlt den Stein! bzw. Positives Verstärken nährt den Glauben an sich selbst!

Tipp: Motivationskarten


Das könnte dich auch interessieren

Wie war der Schultag? Gezielt nachfragen! 05.10.2018
Erziehung & Motivation

Fragen ist erlaubt

Manche Kinder erzählen zu Hause wenig bis nichts von der Schule. Dann hilft uns (neugierigen?) Eltern nur eines: Fragen! Keine Inquisition, sondern zum richtigen Zeitpunkt gezielt nachfragen.+


Umfrage Reizthema Medienzeiten 06.09.2018
Erziehung & Motivation

Reizthema Nr. 1: Medien-Konsum

Unsere letzte kamina-Umfrage ergab, dass vor allem das Thema "Medienkonsum" den Familienfrieden strapaziert.+


Ein entspannter Morgen mit Schulkindern 25.08.2018
Erziehung & Motivation

Entspannter in den Schultag starten

Ein entspannter Familien-Morgen trotz Schule? Geht das? Gute Vorbereitung am Abend und zeitiges Aufstehen entstressen den Morgen - zumindest etwas.+


Das Smartphone unseres Kindes = Privatsphäre? 04.08.2018
Erziehung & Motivation

"Handy-Stalken" ist tabu

Wie viel Kontrolle muss sein? Ist das heimliche Überprüfen des Handys meines Kindes erlaubt? Hierzu gibt es sicherlich verschiedene Eltern-Ansichten. Für uns ist es eine Vertrauensfrage, daher gibt's bei uns keinen geheimen Check.+


Pubertät = Umbau im Gehirn 21.07.2018
Erziehung & Motivation

Leere Milchtüten im Kühlschrank

Was sind die ersten Anzeichen für den Beginn der Pubertät? Vergessene Schlüssel und leere Milchtüten im Kühlschrank gehören in jedem Fall dazu.+