Das könnte dich auch interessieren

Positives Verstärken nährt den Glauben an sich selbst 25.03.2019
Erziehung & Motivation

Selbstbewusstsein stärken: Glaub‘ an dich!

Ihr möchtet euer Kind motivieren und sein Selbstvertrauen für den Schulalltag stärken? Dafür gibt es eine wunderbare Zauberformel und die heißt „Positive Verstärkung“!+


Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Pubertät: Vertrauen als Basis 13.03.2019
Erziehung & Motivation

Pubertät: Klare Infos schaffen Vertrauen

„Meine Information ist deine Freiheit!“ – Diesen klugen Satz habe ich von einem Vortrag zum Thema „Pubertät“ mitgenommen. Danach zu leben, macht vieles einfacher.+


Wie viel Taschengeld? 13.02.2019
Erziehung & Motivation

Zahltag: Wie viel Taschengeld für Schüler?

Damit Kinder früh den Umgang mit Geld lernen, wird Taschengeld spätestens ab dem Schulalter empfohlen. Aber wie viel Taschengeld gibt man im Monat oder in der Woche? Hier findet ihr Tipps dazu.+


Ein entspannter Morgen mit Schulkindern 05.02.2019
Erziehung & Motivation

Entspannter in den Schultag starten

Ein entspannter Familien-Morgen trotz Schule? Geht das? Gute Vorbereitung am Abend und zeitiges Aufstehen entstressen den Morgen - zumindest etwas.+


Vegetarier-Dasein akzeptieren 22.01.2019
Erziehung & Motivation

Mein Kind ist plötzlich Vegetarier

„Nein, ich will kein Fleisch!“ – Gestern war Schnitzel noch das Lieblingsessen, ab heute ist euer Kind erklärter Vegetarier? Statt diesen Wunsch zu belächeln, raten wir, neugierig nach dem „Warum“ zu fragen.+


Selbstbewusste Kinder 09.12.2018
Erziehung & Motivation

Stopp, ich will das nicht!

Im Klassenzimmer und auf dem Pausenhof herrschen manchmal ein rauer Ton, Aggressionen und gemeine Hänseleien. Um hier nicht unterzugehen, müssen sich Kinder selbst behaupten können. +


Buchtipp: Willi Wolke, der Schnee & das was bleibt

"Willi Wolke und der kleine Schneemann" ist ein Kinderbuch das zeigt, dass Freundschaft was Bleibendes ist. Ein vermeintliches Winterbuch, was ganz wunderbar ins Frühjahr passt.


Buchabenteuer mit Willi Wolke

Willi Wolke, der neugierige kleine Wolkenjunge, macht in seinem zweiten Abenteuer Bekanntschaft mit dem Schnee und speziell mit dem kleinen Schneemann. Gern brüstet sich Willi, der Wolkenteurer (Wolke + Abenteurer = Wolkenteurer), wie er im Buch heißt, mit seinen Kenntnissen über Schnee. Er hat zwar noch nie so ein kugeliges Schnee-Etwas wie den Schneemann gesehen, aber er weiß, dass man sich beim Schneemachen immer sehr konzentrieren muss. Auch, wenn Willi und der Schneemann einander völlig fremd sind, spielen sie miteinander und freunden sich rasch an. Sie haben jede Menge Spaß beim Schneekugeln und treffen sich täglich. Die Wintertage vergehen und die beiden werden unzertrennliche beste Freunde. Und dann kommt der Frühling und alles wird ein bisschen anders...

Ein einfühlsames Buch zum Thema Abschiednehmen

Die Geschichte von dem kleinen Wolkenteurer Willi und seinem neuen Freund dem Schneemann erzählt von Freundschaft und von Abschiednehmen. Sie ist herzlich geschrieben und mit liebevollen Zeichnungen begleitet. Trotz der nicht leichten Themenwende vom Freunde-Werden zum Verabschieden bzw. Trauern, weil der kleine Schneemann die frühlingshaften Temperaturen nicht verträgt, wird der Text nie schwer. Sondern er zeigt, dass jemand Besonderes bei einem ist, auch, wenn er nicht mehr physisch da ist. Es ist in einfühlsames Buch und es ist tut gut zu lesen, wie tapfer Willi mit der Situation umgeht.

Laut Amazon ist das empfohlene Lesealter zwischen 6 und 10 Jahren. Ich denke allerdings, dass das Buch zum Alleinlesen für einen Erstklässler noch zu anspruchsvoll ist. Vielleicht ist es hier ratsam, die 28 Seiten gemeinsam zu lesen - euer Kind einen Satz bzw. eine Passage, ihr einen Teil usw. Als Vorlesebuch ist das Buch sicherlich für Erst- und Zweitklässler noch gut geeignet. Vor allem, wenn ein Kind akute Trauer- und Abschiedssituationen erlebt, kann ich mir vorstellen, dass das Buch hilfreich ist. Dann ist aber sicherlich ein begleitendes Lesen empfehlenswert.

Unser Buchtipp: Willi Wolke, der Schnee & das was bleibt
Rachel Wolke, Willi Wolke und der kleine Schneemann*, zum Vorlesen und Selberlesen (ca. 1.-4. Klasse) Pastis Verlag, 8,95 Euro

Weitere Buchideen und Lesetipps:

*Werbung, weil das Buch erkennbar ist und der Verlag genannt wird. Der Buchtitel wird direkt zum Pastis Verlag verlinkt, wo das Buch am günstigsten angeboten wird.


Das könnte dich auch interessieren

Positives Verstärken nährt den Glauben an sich selbst 25.03.2019
Erziehung & Motivation

Selbstbewusstsein stärken: Glaub‘ an dich!

Ihr möchtet euer Kind motivieren und sein Selbstvertrauen für den Schulalltag stärken? Dafür gibt es eine wunderbare Zauberformel und die heißt „Positive Verstärkung“!+


Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Pubertät: Vertrauen als Basis 13.03.2019
Erziehung & Motivation

Pubertät: Klare Infos schaffen Vertrauen

„Meine Information ist deine Freiheit!“ – Diesen klugen Satz habe ich von einem Vortrag zum Thema „Pubertät“ mitgenommen. Danach zu leben, macht vieles einfacher.+


Wie viel Taschengeld? 13.02.2019
Erziehung & Motivation

Zahltag: Wie viel Taschengeld für Schüler?

Damit Kinder früh den Umgang mit Geld lernen, wird Taschengeld spätestens ab dem Schulalter empfohlen. Aber wie viel Taschengeld gibt man im Monat oder in der Woche? Hier findet ihr Tipps dazu.+


Ein entspannter Morgen mit Schulkindern 05.02.2019
Erziehung & Motivation

Entspannter in den Schultag starten

Ein entspannter Familien-Morgen trotz Schule? Geht das? Gute Vorbereitung am Abend und zeitiges Aufstehen entstressen den Morgen - zumindest etwas.+


Vegetarier-Dasein akzeptieren 22.01.2019
Erziehung & Motivation

Mein Kind ist plötzlich Vegetarier

„Nein, ich will kein Fleisch!“ – Gestern war Schnitzel noch das Lieblingsessen, ab heute ist euer Kind erklärter Vegetarier? Statt diesen Wunsch zu belächeln, raten wir, neugierig nach dem „Warum“ zu fragen.+


Selbstbewusste Kinder 09.12.2018
Erziehung & Motivation

Stopp, ich will das nicht!

Im Klassenzimmer und auf dem Pausenhof herrschen manchmal ein rauer Ton, Aggressionen und gemeine Hänseleien. Um hier nicht unterzugehen, müssen sich Kinder selbst behaupten können. +