Pfeil links kamina

Stress-Bremse - entspannter durch den Schulalltag

Stress raubt Energie und macht krank. Umso wichtiger ist es, sich in belasteten Phasen Auszeiten zu nehmen und mit passenden Entspannungsmomenten den Kopf frei zu bekommen.


Yoga für Kinder

Dauerhafter Stress schadet der Gesundheit! Umso erschreckender, dass laut Umfragen1 immer mehr Kinder und Jugendliche von der Schule gestresst sind, bereits Grundschülerinnen und Grundschüler sind betroffen. Dabei reagiert jedes Kind, jeder Jugendliche ganz individuell auf Stress - beispielsweise mit Rückzug, Launenhaftigkeit, Aggressionen oder auch mit psychosomatischen, d.h. seelisch getriggerten körperlichen Beschwerden wie Schlafproblemen, Kopfweh und Bauchschmerzen. Wie sehr einen der Stress belastet, hängt auch von den Umständen in anderen Lebensbereichen ab. Fühlt sich das Kind im Freundeskreis wohl, erlebt es ein offenes und vertrauensvolles Verhältnis zu Hause, hat es Erfolg und Spaß bei Freizeitaktivitäten wie Sport oder Musizieren, kann Stress besser kompensiert werden. Passt die Außenwelt, ist vieles leichter erträglich. Aber selbst dann können Schulstress und Lerndruck kleine Persönlichkeiten zermürben. Umso wichtiger ist daher, rechtzeitig eine individuell passende und altersgerechte Strategie zum Abschalten und Entspannen zu finden.

Die passende Methode zum Entstressen finden

So individuell das Stressempfinden und der Umgang mit Stress sind, so verschieden sind auch die Wirkung und der Erfolg von Entspannungsmaßnahmen. Hier sollte jeder testen, was ihm gut tut. Jugendliche können vielleicht durch Telefonieren, Chatten, Snapen oder Treffen mit Freunden, durch Zocken, Lesen, Musikhören, "Netflixen" oder durch Sport abschalten. Weitere Anregungen finden Teenager auch in dem Buch "Eine Linie ist ein Punkt, der spazieren geht" (hier findet ihr unsere Rezension dazu).

Bei Grundschülern ist meist etwas mehr elterliche Unterstützung gefragt. Hier ist es sinnvoll, dass die Eltern ein paar Methoden aufzeigen und die Kinder ausprobieren können, was ihnen hilft. Dabei müssen sich Kinder keineswegs auf eine Abschalt-Variante festlegen, hier gilt es offen und neugierig zu sein. Nach kurzer Zeit wissen Kinder und Eltern meist, welche zwei, drei Beschäftigungen zum Runterkommen besonders taugen.

13 Ideen zum Abschalten für Grundschüler

  1. Auf dem Bett chillen und in einem Hörspiel abtauchen
  2. Lesen - allein oder gemeinsam mit Mama oder Papa
  3. Scrap-Book oder Bullet Journal mit Einträgen, gemalten Erlebnissen, Zeitungsausschnitten etc. gestalten (s. hierzu auch unseren Buchtipp "Pause im Kopf")
  4. Träume und Pläne aufschreiben oder malen
  5. Zeichnen - Motiv-Ideen und Tipps findet ihr in unserem Buchtipp "Zeichnen lernen"
  6. Ein Geschenk für einen Lieblingsmenschen basteln
  7. Ein Spiel spielen (schaut euch mal unsere Rezensionen zu einigen kurzweiligen "Zwischendurch"-Spielen an)
  8. Puzzeln - klingt für einige langweilig, ähnelt aber mit dem richtigen Motiv einer Meditation
  9. Fussmassage und Stressball kneten - kleinen soften Ball zum schnellen Stressabbau in einer Hand kneten
  10. Ausmisten - macht den Kopf frei
  11. Tanzen - macht eure Lieblingsmusik an und tanzt dazu
  12. Turn- oder Yoga-Übungen ausprobieren
  13. Zeit mit dem Haustier verbringen - Kuscheln und Spielen tut beiden Seiten gut

Buchtipps zum Thema

Buchtipp: Pause im Kopf
Mehr Details zu möglichen Abschaltideen für Grundschüler findet ihr in dem Buch "Pause im Kopf". Das Buch ist bunt gestaltet und bietet viele kreative Ideen, um den Schulstress für einige Zeit zu vergessen.

kamina-Bewertung
Idee: *****
Spaß: ****
Lerneffekt: ***
Ideales Schüleralter: 3.-5. Klasse

Ami Tangerine: „Pause für den Kopf - kreative und achtsame Anleitungen für Kinder, um im Alltag zur Ruhe zu kommen*", mit Illustrationen von Tracey English, DK-Verlag, 1. Auflage 2022, ISBN-13: 978-3-8310-4435-1, geb. ca. 10 Euro

Buchtipp: Große Zeichenschule
Ihr denkt, ihr könnt nicht zeichnen? In dem Buch "Zeichnen lernen" erfahrt ihr, wie man mit ganz einfachen Tricks Tiere, Pflanzen, Menschen und Gegenstände zeichnen kann und welche Stifte und Malutensilien hierfür empfehlenswert sind. Außerdem lernen kleine Künstler Wissenswertes zu verschiedenen Zeichentechniken.

kamina-Bewertung
Idee: ***
Spaß: ***
Lerneffekt: *****
Ideales Schüleralter: 2.-5. Klasse

Clare Johnson: "Zeichnen lernen*" - Große Zeichenschule, DK-Verlag, 1. Auflage 2017, ISBN-13: 978-3-8310-4376-7, geb. ca. 10 Euro

1Quellen:
https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/familie/typische-stress-symptome-von-kindern-und-jugendlichen-2010032
https://www.dak.de/dak/bundesthemen/fast-jeder-zweite-schueler-leidet-unter-stress-2116176.html


*Affiliate-Links

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Zur Info: Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht!
Pfeil rechts kamina